Warum ist Linolsäure so wichtig?

Essentielle (= lebensnotwendige) Fettsäuren sind für die Gesundheit des Menschen unentbehrlich, wobei die Linolsäure (= 2-fach ungesättigte Fettsäure) die größte Bedeutung besitzt. Linolsäure stabilisiert die Strukturen der Zellmembranen und der Haut. Aus diesem Grunde macht sie auch ca. 20% aller in der gesunden Haut vorkommenden Fettsäuren aus. Vermindert sich dieser Anteil, wird die Haut schuppig, trocken und unelastisch. Da essentielle Fettsäuren jedoch nicht im Körper oder der Haut gebildet werden können, müssen sie über Pflanzenöle (z. B. im Sonnenblumen-, Distel- und Nachtkerzensamenöl) oder in reiner Form zugeführt werden. Bei Anwendung in einer Linolsäure-haltigen Creme stehen sie der Haut direkt zur Regeneration und zum Erhalt ihrer Funktionsfähigkeit zur Verfügung.

zurück